Abschlussarbeit: Entwicklung eines Hardware Sicherheitsmoduls auf einem FPGA

Standorte: Marburg

Über Ihr Projekt:

Ein Hardware-Sicherheitsmodul (HSM) ist ein dedizierter Krypto-Prozessor, der speziell für die Verwaltung kryptografischer Keys entworfen ist. Hardware Sicherheitsmodule (HSMs) sollen zuverlässigen Schutz für Transaktionen, Identitäten und Anwendungen bereitstellen, indem sie kryptografische Schlüssel schützen und Dienste für die Verschlüsselung, Entschlüsselung, Authentifizierung und digitale Signaturen für eine Vielzahl an Anwendungen zur Verfügung stellen.

Das Ziel der Abschlussarbeit ist es, ein Hardwaresicherheitsmodul auf einem FPGA zu entwickeln.

 

 

So gestalten Sie Innovationen mit:

  • Requirements Engineering: Sie sind verantwortlich für die Erstellung von Lasten- und Pflichtenheft

  • Identifikation relevanter Sicherheitsstandards

  • Hardwarenahe Softwareentwicklung: Erstellung eines FPGA Designs

  • Kryptographie: Implementierung diverser kryptographischer Verfahren in VHDL

  • Absicherung und Test: Die Durchführung strukturierter Tests, inklusive Penetrationstest gehört zu Ihren Aufgaben 

Das bringen Sie mit:

  • Studium der Fachrichtung Informatik oder Elektrotechnik

  • Fundierte Kenntnisse in der Sprache VHDL oder Verilog

  • Fundierte Kenntnisse in Digitaltechnik

  • Fundierte Kenntnisse im Bereich Kryptographie

  • Erfahrungen mit Xilinx FPGAs und eingebetteten Systemen sind von Vorteil

  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise

  • Spaß an der Arbeit im Team

ITK Engineering AG facebook
ITK Engineering AG Xing
ITK kununu
ITK Google+
ITK linkedin

Ihre Ansprechpartnerin Petra Gruber freut sich auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte an folgende Adresse richten:

student@itk-engineering.de

ITK Engineering GmbH
Im Speyerer Tal 6
76761 Rülzheim
+49-(0)7272-7703-0

www.itk-engineering.de

www.itk-karriere.de