Formel E: Mit intelligenter Software ins Ziel

Wenn am Samstag der Startschuss für die vierte FIA Formel E-Meisterschaft in Hongkong fällt, sind wir wieder mit dabei. Zum ersten Mal in der elektrischen Rennserie startet die Formel E mit einem „Double-Header“. Als Technologiepartner des deutschen Teams Audi Sport ABT Schaeffler blicken wir bereits gespannt auf die beiden Rennen auf der 1,860 Kilometer langen Strecke.

Seit 2016 unterstützen wir bei der Softwareentwicklung für die Fahrzeuge des Formel E-Champions Lucas di Grassi und dessen Teamkollegen Daniel Abt. Dies umfasst unter anderem die Steuerung des komplett überarbeiteten Antriebsstrangs des neuen Audi e-tron FE04. Außerdem sind wir in dieser Saison zudem sehr tief in die Simulation und Bewertung von Fahrzeugkonzepten involviert und optimieren im Bereich Fahrdynamikfunktionen die Leistungs- und Momentenregler.

Mehr Infos
Comments
Share
Saskia Hoffmann