Unser Engagement in der Formula Student.

Die Formula Student geht wieder in die nächste Runde: Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Formula Student Saison 2016/2017 müssen sich die Teams wieder erneut an die Arbeit machen. Ziel ist es, innerhalb weniger Monate einen Rennwagen zu konstruieren, der die Jury bei den Formula Student Wettbewerben im kommenden Jahr überzeugen wird. Hierbei geht es nicht nur darum, seine Konkurrenz durch die Konstruktion des schnellsten Autos auszustechen. Vielmehr werden gesamtheitliche Aspekte hinsichtlich Aerodynamik, Antrieb, Chassis, Fahrwerk und Design der Fahrzeuge bewertet. Die Anforderungen an die jungen Studenten sind hoch, und können durch Hochschulkenntnisse alleine nicht abgedeckt werden. Genau hier setzen wir an.

Unsere Mission: Vorbereitung auf die kommende Saison

Gemeinsam mit unserer Konzernschwester Bosch Engineering haben wir am 25. November 70 Formula Student Teilnehmer in Abstatt begrüßen dürfen. Fünf Workshops für insgesamt elf Teams aus ganz Deutschland wurden durchgeführt, damit die engagierten Studenten ihr Wissen erweitern können. Neben dem betriebswirtschaftlichen Steuerworkshop standen die Bereiche EMV und Hochvolt, Kabelbaum, CAN sowie der von ITK durchgeführte Workshop zur modellbasierten Softwareentwicklung auf dem Programm. Anhand des Beispiels einer Traktionskontrolle führten unsere Kollegen Dominic, Stefan und Christoph den Studenten einen ganzen Tag lang das modellbasierte Vorgehen bei der Entwicklung und dem Test von Steuergerätefunktionen vor. Neben den spannenden Vorträgen konnten sich die Teilnehmer bei einem gemeinsamen Mittagessen und kurzen Networking-Pausen fachlich austauschen.

Comments
Saskia Hoffmann