Autonom und intelligent im Sondereinsatz.

ITK im Bereich: Robotik.

Ob bei der Durchführung hochpräziser Schnitte während einer OP, dem Meistern gefährlicher Situationen oder auch die Übernahme von Arbeiten im Alltag: Robotik ist in Industrie, Gesundheitswesen, gewerblichem Einsatz und Privathaushalten angekommen. Und die Entwicklung schreitet stetig voran. Mit unseren Lösungen für sicherheitsrelevante mechatronische Systeme möchten wir zudem noch mehr Anwendungsbereiche für die Robotik öffnen. Denn die Robotik ist schon seit den Gründungsjahren von ITK ein Thema, das sich immer wieder in unseren Projekten findet. Unsere Schwerpunkte liegen dabei im Entwurf und der Umsetzung der Robotersteuerungen, aber auch die Elektronik- und Mechanikentwicklung ist Teil der Aufgaben. Jedes Projekt bringt Neues und Spannendes: Vielfältige Anforderungen unterschiedlicher Kunden und Einsatzgebiete sorgen dafür, dass kein System dem anderen gleicht.

Dabei verbinden wir unser Wissen, indem wir z.B. Methoden und Technologien aus der Industrierobotik und der Forschung auf die Anwendung in der Medizin adaptieren, um der steigenden Komplexität und den Sicherheitsanforderungen gerecht zu werden. Im Bereich der Steuerungssysteme selbst werden vermehrt moderne Bussysteme wie EtherCAT eingesetzt, die mit ihrer Flexibilität und hohen Übertragungsgeschwindigkeiten dabei helfen, die wachsende Anzahl an Antrieben und Sensoren zu beherrschen. Um die Integration in das Medizingerät zu erleichtern und komplexe Algorithmen umsetzen zu können, wird die Steuerungslogik statt als SPS immer öfter auf eingebetteten oder industriellen PCs umgesetzt, auf denen nicht selten ein echtzeitfähiges Linux-Betriebssystem statt proprietärer RTOS Lösungen zu finden ist. Bei der Umsetzung der Benutzerschnittstellen werden zum Teil multimodale (visuell, akustisch, haptisch, etc.) Eingabemöglichkeiten genutzt, um durch leichte Bedienung die Akzeptanz der Geräte in den Kliniken zu sichern. Nicht zuletzt unterstützen wir bei der Entwicklung hin zur Mensch-Roboter-Kooperation, was man nicht nur aus der Industrie kennt, sondern auch im medizinischen Umfeld einzieht.

Steigen Sie bei uns ein und entwickeln auch Sie im Bereich Robotik selbstständig agierende Helfer und bringen Sie dabei Ihr Wissen ein, z.B. in den Bereichen:

  • Regelungstechnik
  • Softwareentwicklung
  • Mechatronik
  • Systemmodellierung mit Kinematik- und Dynamikberechnung
  • Bildverarbeitung
  • Objekterkennung

Beispiele für bisher realisierte Anwendungen:

  • Bombenentschärfung
  • Teleoperierter Bagger
  • Kanalsanierung
  • Telemanipulator im Fusionsreaktor
  • Dentaltechnik
  • Endoskopführungssystem
  • Manipulator für Therapie im Wirbelsäulenbereich im MRT
  • Automatisiertes Testen von Touchscreen-Anwendungen
Zu den Jobs
Bewerben:

Wir freuen uns auch über Initiativbewerbungen.

Jetzt bewerben ›

Telefon:

Noch Fragen?

+49 7272 7703 33 33

E-Mail: