Newsletter 03/2017

Ob im Berufsalltag oder in der Freizeit...

… knifflige Aufgaben lösen – das lässt die Herzen unserer Ingenieure höher schlagen. Die vielfältigen Themen aus unserem Projektalltag verbergen sich daher hinter jedem Türchen unseres Adventskalenders auf Facebook! Wir wünschen Dir ein spannendes Rätseln in der Vorweihnachtszeit!

Lieber Newsletter-Abonnent,

neben unserem Rätsel-Adventskalender mit tollen Gewinnen findest Du auch in der aktuellen Newsletter-Ausgabe wieder viele Einblicke in unseren Arbeitsalltag. Unter anderem sprechen wir dazu mit Projektleiter Stephan zu seiner Tätigkeit in der Produktentwicklung im Bereich Medizintechnik. Wir freuen uns außerdem, wenn Du dem Aufruf von audimax und der Initiative ‚MINT Zukunft schaffen‘ folgst und ein Unternehmen Deiner Wahl zur MINT Minded Company nominierst.

Wie immer findest Du ganz unten außerdem unsere brandaktuellen Stellenausschreibungen und Messetermine, um uns kennenzulernen!

Viel Spaß beim Lesen!
Dein ITK-Team

Für einen Adventskalender ist man nie zu alt – und erst recht nicht zum Rätseln!

Und daher stecken bei uns ab heute, dem 01. Dezember, hinter den 24 Türchen spannende Bilderrätsel aus unserem Ingenieurs-Alltag und tolle Gewinne für diejenigen, die unsere kniffligen Begriffe am schnellsten erraten! Die Türchen werden täglich um 11 Uhr auf unserer Facebook Fanpage geöffnet.

 

Na dann! REMINDER SETZEN, REINSCHAUEN und MITRÄTSELN! Wir drücken die Daumen und sind gespannt auf Deine Antworten!

Zum Adventskalender

Nominiere ITK als MINT Minded Company

Auch in diesem Jahr werden mit der Initiative MINT Minded Company wieder Unternehmen geehrt, die MINT-Nachwuchs, MINT-Talente und MINT-Fachkräfte in besonderer Weise fördern. Ins Leben gerufen wurde die Aktion von audimax und der Initiative ‚MINT Zukunft schaffen‘. Durch die Unterzeichnung einer 10-Punkte-Erklärung ‚MINT-Welcome‘ setzen Unternehmen ein Zeichen für die Wichtigkeit von MINT-Absolventen und -Mitarbeitern.

 

Die Auszeichnung hat für uns einen besonderen Wert, weil sie rein auf einer Nominierung durch MINT-Studierende oder MINT-Absolventen basiert. Im vergangenen Jahr haben wir unsere Werkstudenten, Praktikanten, Masteranden & Co schon über die tolle Aktion informiert und einen Aufruf gestartet, bei der Nominierung teilzunehmen. Dankbar durften wir uns das Siegel MINT Minded Company auf die Fahnen schreiben.

 

Wenn auch Du Studierender eines MINT-Studienfachs bist, kannst Du noch bis zum 31.12.2017 Deinen Top-Arbeitgeber nominieren. Dazu musst Du einfach den untenstehenden Text kopieren, mit Deinem gewünschten Firmennamen ergänzen und an projektleitung[at]mint-minded-company.de senden:

 

Ich möchte gerne die [ITK Engineering GmbH] für den MINT Minded Company – Award nominieren.

Weitere Informationen

Stephan sorgt als Projektleiter für eine Revolution im Katastrophenschutz

Nach seiner Promotion und der Leitung eines Forschungsbereichs am FZI Forschungszentrum Informatik in Karlsruhe, stieg Stephan als Professional bei ITK ein. Heute ist er Projektleiter im Medizintechnik-Projekt Rescue Wave und berichtet im Interview von seinem Arbeitsalltag, den er sich vielfältiger nicht vorstellen könnte.

Zum Interview

Wir fördern Ingenieur-Nachwuchs!

Innovationsgeist, Leidenschaft, Engagement: Bereits zum fünften Mal hat ITK Engineering Studenten für ihre hervorragenden Abschluss- und Projektarbeiten ausgezeichnet. 42 Studierende von 24 Hochschulen nahmen 2017 den ITK Student Award entgegen.

 

Im Rahmen von spannenden Vorträgen und einem exklusiven Fahrtraining im AUDI driving experience center in Neuburg an der Donau konnten sich die Studenten mit den erfahrenen Ingenieuren von ITK austauschen. Mit dem Preis würdigen wir den Beitrag, den Hochschulen und Studierende für aktuelle technologische Entwicklungen leisten.

Zum Video

ITK beim FSG Wettbewerb in Hockenheim

Mehr als 100 Teams aus Hochschulen und Universitäten weltweit haben sich vom 08. bis 13. August 2017 auf dem Motorsportgelände in Hockenheim versammelt, um mit ihren selbst konstruierten Rennboliden beim FSG Wettbewerb teilzunehmen. Diese jungen, hochmotivierten und extrem professionellen Studenten arbeiten bereits heute an den Themen E-Antriebe und Autonomes Fahren. Diesjährig zum ersten Mal traten bei der FSG zusätzlich zu den Fahrzeugklassen mit Verbrennungs- und Elektromotor, auch vollautonome Rennautos gegeneinander an.

 

Sechs Tage voller Konzentration, Leidenschaft und Willensstärke: Welches Team hat das schnellste und effizienteste Auto? Welches erzielt die meisten Punkte im Skidpad (Acht-Fahren) oder Autocross? Neben diesen und weiteren statischen und dynamischen Disziplinen wurde auch die Königsdisziplin „Endurance“ (Langstreckentest) bewertet, die mit insgesamt 325 von 1000 Punkten die strategisch wertvollste Disziplin darstellt.

ITK live dabei

In diesem Jahr saßen auch unsere Kollegen Boris Kamenjasevic und Martin Traub in der FSG Jury und konnten somit die expliziten Herausforderungen des Wettbewerbs miterleben. Sie trugen durch diese spannende und verantwortungsvolle Aufgabe zur Punkteverteilung in der statischen Disziplin „Engineering Design“ bei – Boris bewertete die Rennteams in der Teildisziplin „Fahrwerk“ und Martin war für „Elektrik/ Elektronik“ zuständig.

 

Unsere Motorsport-Kollegen Christopher Wurst, Florian Bock, Stefan Wurm und Dominic Barth waren hingegen mitten im Geschehen und standen den Formula Student Teams jenseits des Parcours mit Rat und Tat zur Seite. Besonders mitgefiebert haben wir mit unseren drei Teams OBR der Oxford Brookes University, DART Racing der TU Darmstadt und TUfast der TU München, die wir in dieser Saison auch fachlich bei der Entwicklung ihrer Rennautos unterstützt haben.

Alle Ergebnisse

Hier kannst du uns noch in diesem Jahr treffen:

5.12.2017 X-Day, Pforzheim
6.12.2017 VHK, München
12.12.2017 bonding, München

Alle Messetermine
Comments
Share
Pia Kilian